preload preload preload preload preload preload preload preload preload preload
Montag, 21. August 2017

10. Berliner Krebskongress 2014

Datum: 13. - 14. Juni 2014Ort: Berlin

 

Grußwort

des Senators für Gesundheit und Soziales, Mario Czaja

 


Sehr geehrte Frau Professor de Wit,

Sehr geehrte Damen und Herren,


der jährlich im Frühsommer von Vivantes organisierte Krebskongress hat sich längst einen festen Platz im dicht gedrängten Berliner Kongresskalender erobert. In diesem Jahr können Sie ein kleines Jubiläum feiern.

Herzlichen Glückwunsch zum 10.!


Der Kongress fördert nun schon seit Jahren das Miteinander aller Beteiligten im Kampf gegen die heimtückische Krankheit Krebs. Interdisziplinarität und Interprofessionalität prägen die Vorträge und Diskussionsrunden. So werden Fachgebiets- und Berufsgrenzen überwunden. Dabei werden insbesondere die Patienten von Anfang an aktiv einbezogen.

So wird das Nebeneinander, Nacheinander oder gar Gegeneinander, das im Medizinalltag leider zuweilen besteht, in ein Miteinander verwandelt. Darauf wird es in unserem Gesundheitswesen zukünftig immer mehr ankommen, nicht nur in der Krebsmedizin. Die ständige Zunahme von Fachwissen und damit verbundene Spezialisierungen machen es erforderlich, im Interesse der Patienten vorhandene Ressourcen möglichst sinnvoll einzusetzen.

Auch in diesem Jahr ist es den Veranstaltern wieder gelungen, einen interessanten Kongressschwerpunkt zu finden. Der 10. Berliner Krebskongress stellt den Patienten in den Vordergrund. Er beschäftigt sich mit der körperlichen und psychischen Bewältigung der Krankheit und ihrer Therapie, mit dem Weiterleben trotz Krebs.

Damit setzt der Kongress ein wichtiges Zeichen, denn die Diagnose ist mit großer Verunsicherungen und vielen Fragen für die Patienten verbunden, die noch immer zu wenig gestellt, zu wenig wahrgenommen und zu wenig individuell beantwortet werden.


Ich wünsche dem 10. Berliner Krebskongress, dass die wichtigen Diskussionen hierzu in die Krankenhäuser und Praxen weitergetragen werden und die Behandlung krebskranker Patienten wirksam unterstützen.

 

Ihr

Mario Czaja

Senator für Gesundheit und Soziales